Artikel: 0  Summe: 0,00 €
Suche 
Komponisten
Verlage A-Z
Komponist: Günther, Gerhard (1898-1967) 
Artikelart: NOTEN
Besetzung: Orgelmusik EG
Bearbeiter/Hrsg.: Franz Holl
Anlass: -
Ausgabenart:-
Verlag:Butz Musikverlag
Verlag-Nr.: BUTZ2601
Bestellnummer:  BM389048
Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info

20,00 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

  


Günther, Gerhard (1898-1967)

52 Choralvorspiele für Orgel Solo

All Morgen ist ganz frisch und neu (440)
Auf, auf, ihr Christen alle (nur in landeskirchlichen Eigenteilen)
Auf meinen lieben Gott (345)
Der Tag bricht an und zeiget sich (438)
Die güldne Sonne (449)
Die Sonn hat sich mit ihrem Glanz gewendet (476)
Dir, dir, o Höchster will ich singen (328)
Fröhlich soll mein Herze springen (36)
Gott des Himmels und der Erden (445)
Gottes Sohn ist kommen (5)
Herr, wie du willst, so schick's mit mir (367)
Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen (81))
Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ (343)
Jauchzt, alle Lande, Gott zu ehren (279)
Jesu, meine Freude (396)
Jesu, meines Lebens Leben (86)
Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude (66)
„Kommt her zu mir", spricht Gottes Sohn (363)
Lobet den Herren alle, die ihn ehren (447)
Mein erst Gefühl sei Preis und Dank (451))
Mit Freuden zart (108)
Nun danket all und bringet Ehr (322)
Nun jauchzt dem Herren, alle Welt (288)
Nun lob, mein Seel, den Herren (289)
Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit (502)
O dass ich tausend Zungen hätte (330)
O Durchbrecher aller Bande (388)
O Heiland, reiß die Himmel auf (7)
O König Jesu Christe
O Traurigkeit, o Herzeleid! (80)
Schmücke dich, o liebe Seele (218) Originalfassung in Es-Dur
Schmücke dich, o liebe Seele (218) Transponierte Fassung in C-Dur
Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut (326)
Sonne der Gerechtigkeit (262/263)
Steht auf, ihr lieben Kinderlein! (442)
Such, wer da will, ein ander Ziel (346)
„Wachet auf", ruft uns die Stimme (147)
Was Gott tut, das ist wohlgetan (372)
Wie schön leuchtet der Morgenstern (70)
Wohl denen, die da wandeln (295)
Wunderbarer König (327)
Zieh ein zu deinen Toren (133)


Gerhard Günther wurde am 28. Januar 1898 in Breitenborn bei Rochlitz (Sachsen) als Sohn eines Lehrers und Kantors geboren. Seine Musikalität zeigte sich sehr früh, so dass er seinen Vater bereits im Alter von 12 Jahren beim gottesdienstlichen Orgelspiel vertreten konnte. Vom 10. bis zum 18. Lebensjahr besuchte Gerhard Günther das Lehrerseminar in Rochlitz. Nach dem Ersten Weltkrieg war er als Lehrer in Mittweida (Sachsen) tätig. Ein Studium an der Kirchenmusikschule in Leipzig schloss sich an. Sein Lehrer in Orgelspiel und Komposition war Karl Hoyer, der berühmte Organist an der Leipziger Nicolaikirche.
1927 wurde Gerhard Günther hauptamtlicher Kantor und Organist an der Stadtkirche Mittweida. Zusätzlich leitete er die Liedertafel und den Männergesangverein der Stadt. 1939 erfolgte die Ernennung zum Kirchenmusikdirektor. Unterbrochen durch die Kriegsjahre, nahm er diese Tätigkeit 1947 wieder auf. 20 Jahre intensiven kirchenmusikalischen Lebens in Mittweida folgten. Neben zahlreichen musikalisch besonders gestalteten Gottesdiensten wurden regelmäßig kirchenmusikalische Andachten sowie Konzerte auf hohem Niveau und von überregionaler Bedeutung durchgeführt.
Schon kurz nach seinem Dienstantritt baute Gerhard Günther, seinem Klangideal eines vierstimmigen Knabenchores (ähnlich dem der berühmten sächsischen Kruzianer und Thomaner) folgend, einen reinen Knabenchor auf, dem seine besondere Fürsorge galt und der in kurzer Zeit auf 50 junge Sänger anwuchs, die ihm aus musikalischer Sicht viel zu verdanken hatten. Mit dem Knabenchor und der Kantorei zusammen wurden auch anspruchsvolle doppelchörige Werke von Bach, Schütz, Hassler und anderen Komponisten aufgeführt.
Für seine beiden Chöre komponierte Gerhard Günther zahlreiche Vokalwerke für das ganze Kirchenjahr, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf adventlicher und weihnachtlicher Musik lag; hinzu kamen Kompositionen für Orgel, geistliche Lieder mit Orgel- und Instrumentalbegleitung sowie Werke für Orgel und mehrere Instrumente.
Im Juni 1967 konnte Gerhard Günther sein 40jähriges Dienstjubiläum feiern. Am 24. Oktober desselben Jahres starb er nach schwerer Krankheit in Mittweida.
Der Herausgeber dieser Choralvorspiele sang von 1950 bis 1967 unter Leitung von Gerhard Günther im Knabenchor der Stadtkirche Mittweida und lernte dadurch die meisten seiner Kompositionen kennen, von denen er später als Kirchenmusiker mehrere aufführte. Heute liegen dem Herausgeber sämtliche erhaltenen Kompositionen von Gerhard Günther in Manuskriptform vor; sie wurden ihm von der Tochter, Frau Elisabeth Günther, übergeben.
Die Werke Gerhard Günthers zeichnen sich aus durch Wohlklang, eine in der Regel leichte Aufführbarkeit und - da sie regelmäßig in Mittweida und Umgebung sowie auf Konzertreisen musiziert und hoch geschätzt wurden - durch einen hohen Praxisbezug. Diese Eigenschaften bewogen Herausgeber und Verlag dazu, über 40 Jahre nach dem Tod des Komponisten einige seiner schönsten Werke in Erstausgaben zu veröffentlichen. Dazu zählen auch die hier vorliegenden Choralvorspiele für Orgel. Sie waren regelmäßig Bestandteile von Gottesdiensten, Kasualien und Konzerten und überzeugen durch Klangschönheit und ihren textbezogenen Ausdrucksgehalt.
Die Manuskripte des Komponisten sind äußerst sorgfältig notiert und machten kaum Eingriffe in den Notentext notwendig, lediglich einige Akzidienzen, Punktierungen und Bögen an Analogstellen wurden sinngemäß ergänzt und, wo es sinnvoll erschien, das Pedal mit einbezogen.

Die diesbezüglichen Ergänzungen des Herausgebers sind durch eckige Klammern oder gestrichelte Bögen kenntlich gemacht.
Die unterschiedlich notierten Manualangaben Günthers (HW / Pos / I / 11) wurden zu HW und SW vereinheitlicht, Registrierangaben hingegen original übernommen.
Das Choralvorspiel zu EG 502 "Nun preiset alle" war auf zwei Systemen notiert, wobei der linken Hand der cantus firmus im zweiten Teil zugewiesen wurde. Da die Takte 32, 35 und 39 so nicht spielbar waren, wurde der cantus firmus in das Pedal gelegt.
Die Tonarten einiger Choralvorspiele wurden an die des heutigen EG angepasst. Die Originaltonarten sind am Ende der betreffenden Stücke angegeben. Das Choralvorspiel zu EG 218 „Schmücke dich, o liebe Seele" erfuhr demgemäß eine Transposition nach C-Dur. Aus musikalischen Gründen schien es uns ratsam, von diesem Vorspiel zusätzlich die Originalfassung in Es-Dur abzudrucken. Durch die Transpositionen war es weiterhin notwendig, die Takte 4-8 im Choralvorspiel zu EG 327 „Wunderbarer König" im Pedal nach oben zu oktavieren.
Die im Manuskript nach den Nummern des alten EKG angeordneten Choralvorspiele wurden in dieser Ausgabe in alphabetische Reihenfolge gebracht. Die vom Komponisten teilweise verwandten Nummerierungen „Vorspiel I / 11" zu gleichen Liedern etc. wurden weggelassen.
Eine alphabetische Übersicht aller Choräle des EG, zu deren Melodien diese Sammlung Vorspiele enthält, befindet sich am Ende dieses Bandes.
Der Vollständigkeit halber sind die Choralvorspiele zu „Auf, auf ihr Christen" und „O König Jesu Christe" auch in dieser Ausgabe enthalten, obschon sie nicht mehr im (Stammteil des) neuen EG vertreten sind.

Der Herausgeber dankt dem Musikverlag sehr für sein Engagement bei der Veröffentlichung der Kompositionen von Gerhard Günther.

Chemnitz, im Juni 2013

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Hielscher, Hans Uwe (1945)
Zwei Partiten über Adventslieder - Orgel
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
13,00 €
( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
Jones, Robert W. (1945)
Orgelwerke Heft 4 - Adeste Fideles
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
15,00 €
( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
Tambling, Christopher (1964-2015)
Orgelwerke CD - Jörg Abbing - Mayer-Orgel in der Basilika St. Kastor in Koblenz
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info
10,00 €
( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
West, John Ebenezer (1863-1929)
Orgelsonate d-moll
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info
11,00 €
( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
Tambling, Christopher (1964-2015)
Best of British (Ped.) Zehn Stücke / Ten Pieces
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
16,00 €
( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
Jones, Robert W. (1945)
An easy Organ Album - Zwölf leichte Stücke
Besetzung: Orgel 2hd.
Verlag: Butz Musikverlag
Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
13,00 €
( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
Advent Kommunion Sinfonie Weihnachten Gospel Strube Verlag Peters Universal Edition Schott Verlag Henle Verlag Breitkopf und Haertel Music Sales Baerenreiter Verlag Messe Butz Verlag Pfingsten Carus Verlag Hochzeit Beerdigung Ostern Jazz B-A-C-H
Orgelnoten Chornoten Klaviernoten Cembalonoten Notenversand Herzlich willkommen beim Bodensee-Musikversand. Der Bodensee-Musikversand wurde im Jahre 1987 in Gaienhofen am Bodensee gegründet. Von Anfang an haben wir uns auf das große und umfangreiche Gebiet der Kirchenmusik spezialisiert, um einen umfassenden Service für Kirchenmusiker/innen bieten zu können. Inzwischen umfasst unser Sortiment zunehmend auch Instrumentalwerke und moderne Musik, da sich diese immer mehr in die Kirchenmusik einfügt. Wir sind ein Vollsortimenter, der Ihnen auch schwer zu besorgende Titel besorgt. Suchen Sie Noten und Musikbücher? Dann sind Sie bei uns in Radolfzell ganz richtig gelandet. Wir sind ein klassisches Noten Fachgeschäft mit Beratung! Stöbern Sie in unserem großen Noten und Bücher Sortiment für Orgel, Chor, Klavier, Cembalo, Keyboard, Holzbläser, Blechbläser, Streicher, Bücher, CDs. Sie suchen etwas und finden es nicht gleich in unserem Shop? Wir helfen Ihnen gerne weiter.