Artikel: 0  Summe: 0,00 €
Suche 
Komponisten
Verlage A-Z
Komponist: Christensen, Jesper Boje 
Artikelart: NOTEN
Besetzung: Orgel Schule
Bearbeiter/Hrsg.: Stefan Altner
Schwierigkeit: 0=k.A.
Anlass: -
Ausgabenart:Schule
Verlag:Bärenreiter
Verlag-Nr.: BA8186, 979-0-006-48912-1
Bestellnummer:  BM104932
Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar.
Weitere Exemplare in 2 bis 7 Werktagen info

40,50 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

  


Christensen, Jesper Boje

Die Grundlagen des Generalbaßspiels im 18. Jahrhundert - Ein Lehrbuch nach zeitgenössischen Quellen

Inhalt:

  • Einleitung:
    Zum Aufbau des Buches
    Wie man mit dem Buch arbeiten kann
    Editorische Hinweise

  • Kapitel 1:
    Der französische Generalbaß zwischen ca. 1690 und 1720 (Auszüge aus: Michel de St. Lambert Nouveau Traité de L`Accompagnement du Clavecin [1707]
    Auszüge aus Jean-François Dandrieu: Principes de l`Accompagnement du Clavecin [1719]): 15 Möglichkeiten der Akkordbildung und jeweils dazu gehörende Übungen; Grundsätzliche Anmerkungen zur Realisation eines französischen Basso continuo;
    Ausgewählte französische Kompositionen als praktische Beispiele zur Generalbaßaussetzung
     
  • Kapitel 2:
    Der deutsche Generalbaß zwischen ca. 1710 und 1735 (Auszüge aus: Johann David Heinichen:Der Generalbaß in der Komposition [Dresden 1728] und aus: Georg Philipp Telemann: Singe-, Spiel- und Generalbaßübungen [Hamburg 1733/34]):

    6 Möglichkeiten der Akkordbildung
    Der Nonvorhalt
    Außergewöhnliche Dissonanzen einschließlich der übermäßigen Intervalle
    Eine andere Bedeutung der 7 oder 9 (Durchgangsnoten)
    Unbetonte und betonte Durchgangsnoten
    Wann werden Akkorde neu angeschlagen?
    Ein General-Beispiel von Heinichen
    Einige grundsätzliche Bemerkungen zum deutschen Generalbaß
    12 Arien aus den `Singe-, Spiel- und Generalbaßübungen` von Telemann
    Ausgewählte deutsche Kompositionen als praktische Beispiele zur Generalbaßaussetzung
  • Kapitel 3:
    Weitere wesentliche Aspekte des Generalbaßspiels:Drei- und vollstimmige Aussetzungen, Rezitative und Ornamente
    Das Generalbaßspiel im Rezitativ
    Ornamente `Agréments` im französischen Basso continuo
    Ornamente im deutschen Basso continuo
  • Nachwort
  • Quellen und Literatur

    Aus dem Vorwort

    `In der vorliegenden Generalbassschule wird versucht, jene Grundlagen des Generalbassspiels auf Tasteninstnimenten ausfiihrlich zu vermitteln, deren Kenntnis im späten 17. Jahrhundert und im frühen 18. Jahrhundert als Voraussetzung für einen gut ausgebildeten Musiker angesehen wurde. Es konnten dabei weder das gesamte Genemlbasszeitalter noch alle Nationalstile des Generalbassspiels beachtet werden, vielmehr konzentriert sich diese Schule auf die Epoche zwischen ca. 1690 und 1735 in Frankreich und in Deutschland. Die räumliche und zeitliche Begrenzung wurde vorgenommen, weil gerade aus dieser Zeit eine Vielzahl wichtiger Quellen vorhanden ist und weil erst mit der Wende zum 18. Jahrhundert die Lehre vom Basso continuo wirklich systematisch entwickelt und als Folge von Akkorden im harmonischen Denken verankert wurde. Für den heutigen Anfänger ist diese Periode deshalb besonders geeignet.

    Aus der Zeit vor 1680 existieren nur relativ wenige Quellen, die darüber hinaus kein einheitliches Bild vermitteln, sie sind eher verwirrend und deshalb für den Anfänger weniger zu empfehlen. Dagegen beschreiben die sehr späten Quellen, wie etwa Carl Philip Emanuel Bachs `Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen` (1753/62), einen neuen galanten Stil, der mit der eigentlichen Barockmusik häufig wenig gemein hat, so dass jene Quellen für diese Musik eine nur untergeordnete Bedeutung besitzen.Der italienische Stil des Generalbassspiels, der sich in seiner gesamten Entwicklung erheblich veränderte, ragte damals ohne Zweifel als der komplizierteste und zugleich einflussreichste aus allen anderen Nationalstilen heraus; er wurde jedoch recht unsystematisch gelehrt. Die komplizierte Vielfalt und die besonderen musikalischen Ansprüche des italienischen (Generalbasses führen dazu, dass er zwar für jeden heutigen Generalbassspieler die größte Herausforderung bedeutet, aus denselben Gründen aber seine Behandlung den Rahmen unserer Darstellung sprengen würde. Dennoch lässt sich der größte Teil der italienischen Musik aus der Zeit von 1690 bis 1740 auch mit den Anweisungen zum fortgeschrittenen deutschen Stil ausführen, da dieser Stil von Italien stark beeinflusst ist (vgl. Kapitel II § 9-12 und 111 § 1-3).

    Der heutige Unterricht an Musikhochschulen in den Fächern Musiktheorie und Harmonielehre reicht bei weitem nicht aus, um die Probleme der Stimmführung und des Harmonieaufbaus innerhalb des hinlänglich vermitteln zu können. Das vorliegende Buch versucht somit, eine schmerzlich empfundene Lücke zu schließen. Es arbeitet dabei bewusst quellenorientiert...` - J.B. Christensen

    Herausgeber: Stefan Altner
    Deutsche Bearbeitung: Siegbert Rampe
    Ausgabe: Hardcover-Buch (Querformat) mit Übungen und Anweisungen, 155 Seiten, 27,5 x 21 cm


  • Ausgabe: Buch, Lehrmaterial
     

    Zugehöriges Stimmenmaterial und Artikel


    Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Bach, Johann Sebastian (1685-1750)
    Sechs Partiten BWV 825-830 - Für Klavier
    Besetzung: Klavier 2hd.
    Verlag: Universal Edition
    Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info
    20,95 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Schäfer, Christoph (1990)
    Dirigieren PLUS / Dirigiertechnik – Persönlichkeitsentwicklung – (Selbst-)Organisation
    Besetzung: Chorleitung
    Verlag: Bärenreiter
    Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
    24,95 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Mews, Christian
    Der harmonische Wegweiser: Komplettangebot Lehrbuch & Übungsbuch
    Besetzung: Musiktheorie
    Verlag: Strube
    Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info
    59,00 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Hollins, Alfred (1865-1942)
    A Trumpet Minuet - Für Orgel
    Besetzung: Orgel 2hd.
    Verlag: B-Note Musikverlag
    Auslieferbar: in 2 bis 7 Werktagen info
    8,40 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Stamm, Hans-André (1958)
    Werke für Violine und Orgel
    Besetzung: Orgel und Violine
    Verlag: Eufonia Edition
    Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
    25,00 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Stamm, Hans-André (1958)
    Vier Suiten für Orgel
    Besetzung: Orgel 2hd.
    Verlag: Eufonia Edition
    Auslieferbar: 1 Expl. an Lager und sofort lieferbar
    29,00 €
    ( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
    Advent Kommunion Sinfonie Weihnachten Gospel Strube Verlag Peters Universal Edition Schott Verlag Henle Verlag Breitkopf und Haertel Music Sales Baerenreiter Verlag Messe Butz Verlag Pfingsten Carus Verlag Hochzeit Beerdigung Ostern Jazz B-A-C-H
    Orgelnoten Chornoten Klaviernoten Cembalonoten Notenversand Herzlich willkommen beim Bodensee-Musikversand. Der Bodensee-Musikversand wurde im Jahre 1987 in Gaienhofen am Bodensee gegründet. Von Anfang an haben wir uns auf das große und umfangreiche Gebiet der Kirchenmusik spezialisiert, um einen umfassenden Service für Kirchenmusiker/innen bieten zu können. Inzwischen umfasst unser Sortiment zunehmend auch Instrumentalwerke und moderne Musik, da sich diese immer mehr in die Kirchenmusik einfügt. Wir sind ein Vollsortimenter, der Ihnen auch schwer zu besorgende Titel besorgt. Suchen Sie Noten und Musikbücher? Dann sind Sie bei uns in Radolfzell ganz richtig gelandet. Wir sind ein klassisches Noten Fachgeschäft mit Beratung! Stöbern Sie in unserem großen Noten und Bücher Sortiment für Orgel, Chor, Klavier, Cembalo, Keyboard, Holzbläser, Blechbläser, Streicher, Bücher, CDs. Sie suchen etwas und finden es nicht gleich in unserem Shop? Wir helfen Ihnen gerne weiter.